Diensthundeführerausbildung (Bewachung)

Diensthundeführerausbildung (Bewachung)

Die angebotene Diensthundeführerausbildung (Bewachung) gliedert sich abhängig von den gesetzlichen Vorgaben, den Voraussetzungen bezüglich Hundeführer und Hund sowie den Zielen und Wünschen in unterschiedliche Abschnitte und Abschlüsse.
Erfahrungsgemäß sollte am Anfang jeder Ausbildung ein persönliches Gespräch mit dem potentiellen Diensthundeführer (Bewachung) stehen, um ihn den Werdegang ausführlich zu erläutern.
Nur dadurch lassen sich die Vorstellungen der Interessenten mit ihren Möglichkeiten (z.B. Erfahrung, Aufgabenstellung, Zeitvolumen, Kosten) und die Ziele der Ausbildung sinnvoll verbinden.
Grundlage der Diensthundeführerausbildung der SAC GmbH Blumberg ist ein an der BGV C 7 orientierter Basiskurs mit dem Schwerpunkt „Sicherer Umgang mit dem Diensthund“.

Dieser Einstiegskurs erfüllt inhaltlich die Forderungen nach dem Befähigungsnachweis ausgehend vom § 15 der BGV C 7. Mit Erreichen dieses ersten Ausbildungszieles darf das Team Diensthundeführer/Diensthund meist, wie in der BGV C 7 formuliert für „Wahrnehmungs- und Meldeaufgaben“, in die Praxis gehen.
Die jährlichen Wiederholungsnachweise ebenfalls auf Basis des § 15 BGV C 7 sind im Angebot (siehe Kursübersicht) enthalten.

Werden höhere Anforderungen von Hundeführer und Hund aufgrund der Sicherheitslage gefordert (z.B. eine entsprechende SchH bzw. VGP - o. Diensthundeprüfung), muss das Team im Vorfeld zielgerichtet darauf vorbereitet werden.
Hier spielt das vorhandene Wissen und praktische Können seitens des Hundeführers eine entscheidende Rolle. Darauf aufbauend bieten wir entsprechende Kurse für Fortgeschrittene mit den Zielen einer Prüfungsvorbereitung oder wenn der Hund mit Prüfung gekauft wurde, mit dem vertraut machen hinsichtlich des abrufbaren Könnens des Vierbeiners an.
An dieser Stelle sollte jedem Interessenten klar sein, dass man ein Diensthundeführer nicht von heute auf morgen wird. Dies ist ein Werdegang über einen längeren Zeitraum, verbunden mit praktischen Erfahrungen aus dem Dienst und einer ständigen Weiterentwicklung des Teams Mensch/Hund in Theorie und praktischen Fertigkeiten.

Die SAC GmbH Blumberg ist in der Lage, Sie auf diesem Weg kontinuierlich zu begleiten.
Erfüllen Zwei- und Vierbeiner die Voraussetzungen für den „Diensthundeführer Industrie (IHK)“, liegt der Schritt zu einem entsprechenden Abschluss als Diensthundeführer (Bewachung) nahe. Hier erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der IHK Cottbus der oben genannte Abschluss in Form von 4 dreitägigen Wochenendseminaren, die modulartig aufgebaut sind.

Die Erfahrung zeigt, dass das Einsatzpotential der Hunde in der Praxis leider nicht immer ausgeschöpft wird und dass Probleme hinzukommen, die die Firmen aber auch die Auftraggeber unbefriedigend finden.
Die Hilfe bei solchen Konstellationen in Form von speziellen Schulungen und Trainingseinheiten geschieht auf der Grundlage einer sorgfältigen Abstimmung mit der jeweiligen Firma aber insbesondere mit den betroffenen Hundeführern.

Möchten Sie Diensthundeführer (Bewachung) werden oder haben Sie Probleme mit Ihrem Hund oder bei der Dienstdurchführung, dann melden Sie sich.

Wir helfen Ihnen!

copyright SAC GmbH Blumberg, marzahn online 2007-2020